dafür setzen wir uns ein

Das Durchschnittsalter in Sambia liegt bei rund 17 Jahren; Sambia ist eine Nation von Jugendlichen. Tausende von Jugendlichen verlassen jedes Jahr die Grundschule nach sieben oder neun Schuljahren und die Sekundarschule nach zwölf Schuljahren; sie haben jedoch hier in Sambia wenig Chancen eine weitere Bildung absolvieren zu können und dadurch ein selbstbestimmteres Leben zu führen. Das Chikupi Berufsbildungszentrum bietet jährlich rund 100 jungen Menschen aus ärmlichen Verhältnissen eine Berufsbildung zu sehr günstigen Bedingungen.

Das Zentrum hat sich in kurzer Zeit, mit seiner für Sambia qualitativ hochstehenden (theoretischen und praktischen) Ausbildung, einen guten Namen gemacht. Die Berufsschule ist staatlich anerkannt und in der höchsten Qualitätsstufe. Durch die engen Beziehungen des Zentrums zur Industrie, zum Baugewerbe und zur Landwirtschaft haben die Absolventen eine gute Chance für eine Anstellung oder sie beginnen selber mit einem kleinen Geschäft. 

Das Chikupi Berufsbildungszentrum ist weiterhin auf finanzielle Hilfe von aussen angewiesen, um die Schulgebühren tief halten zu können.

 

 


Der Abschluss des Trimesters wird mit Gesängen und kleinen Theaterstücken gefeiert.
Der Abschluss des Trimesters wird mit Gesängen und kleinen Theaterstücken gefeiert.

„Ich habe das Fremde mit eigenen Augen gesehen und nach meiner RÜckkehr mit fremden Augen das Eigene. Beides sind wertvolle Erfahrungen und beide Erfahrungen haben mir wichtige Erkenntnisse gebracht.“ (Shalini Rhandheria)